Verwendung von Cookies: Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit und Sicherheit auf unser Website bieten können. Akzeptieren und schliessen | X
Helfen ist Ehrensache, Spenden auch. Jede Spende, egal wie hoch, hilft unserem Verein und ist ein Zeichen der Annerkennung für unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer.
Vielen Dank!
Erst mal nicht mehr anzeigen
Fr | 30.09.2016 (heute)
So | 02.10.2016 (übermorgen)
13:00 Ball-1 3. Mannschaft
FC A Unterbruck III-FC Wang
17:00 Ball-1 2. Mannschaft
FC A Unterbruck II-SVA Palzing II
Mo | 03.10.2016
Di | 04.10.2016
Mi | 05.10.2016
Do | 06.10.2016

Aktuelles

Vier Tore für den nächsten Dreier der FCA-Damen Unser Sponsor Trainingszeiten NEU: Lauf-Treff NEU: Nordic Walking-Treff Neu: YOGA im Herbst Die 3. Mannschaft belohnt sich für ihre Mühen U17 FCA Unterbruck auch im zweiten Spiel in der Kreisliga ohne Punkte FCA feiert Schützenfest Arbeitssieg der II. in Oberhummel Heimpleite gegen den FC Neufahrn D-Mädchen: Torreicher Sieg gegen den FC Moosburg F1 verliert am 2.Spieltag.... F1 leider nicht weiter... F2 siegt Auswärts Brotzeiturnier Berchtold’s Dreierpack beschert drei Punkte zum Saisonstart E1 siegt in der ersten Runde des Sparkassenpokals E1 verliert 1. Punktspiel in Eichenfeld Gelungener Saisonstart der C-Jugend FCA II - Schweres Spiel in Zolling D-Mädchen: Erfolgreicher Start in die neue Saison F2 Erster Sieg zum Saisonstart F1 Turbostart in die Saison... Bambinis legen los.....

FCA Damen A-Klasse Spieltag 2

 

FCA Unterbruck vs. SpVgg Steinkirchen; Endstand 4:1 (4:1) (25.09.2016, Anpfiff 11:00 Uhr)

 

Zum ersten Heimspiel der noch jungen Saison begrüßten unsere Damen die Mannschaft von der SpVgg Steinkirchen. Wieder konnten die Brucker nur auf elf einsatzfähige Spielerinnen zurückgreifen, bei strahlendem Sonnenschein und für September hohen Temperaturen war daher die vorgegebene Marschroute: vorne schnell ein-zwei Treffer erzielen und dann mit den Kräften haushalten. Dies setzten unsere Damen prompt um. So war es bereits in der dritten Spielminute als Maria Reiter in Ribéry-Manier die komplette Steinkirchner Abwehr auswackelte und die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Somit war sofort klar, dass der FCA Herr im eigenen Haus ist und entsprechend das Spiel bestimmt. Logische Konsequenz war der zweite Treffer nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite. Finalisiert mit einem gut getimten Ball in den Rücken der Abwehr auf Sophia „Soppl“ Wildgruber, von dieser trocken verwandelt (15.). Im weiteren Verlauf nahmen die FCA-Damen das Haushalten mit den Kräften etwas zu wörtlich und so kam Steinkirchen etwas besser ins Spiel. Dies gipfelte im Anschlusstreffer (28.) nach kollektivem Tiefschlaf im Abwehrzentrum. Daraufhin wurde wieder ein Gang hochgeschaltet, Anna Berchtold zündete kurz den Turbo, überlief zwei Gegenspielerinnen und nagelte den Ball von der Strafraumkante in den Winkel (33.). Den vierten Treffer steuerte dann wieder Maria Reiter bei. Ein von Captain Katrin „Hohli“ Hohlenburger getretener Eckball fiel Maria direkt vor die Füße, diese fackelte nicht lange und vollendete mit ihrem eigentlich schwächeren linken Fuß (43.). Nach dem Pausentee agierten die Bruckerinnen im Schongang, gerade gegen den Ball wurde sehr sorglos operiert und verschafften so der bis dahin nicht groß geforderten Torhüterin Nadine Esterl noch ein paar Gelegenheiten sich auszuzeichnen. Nadine nutzte dies und stellte auch in diesem Spiel mit sehenswerten Paraden ihre aktuelle Galaform unter Beweis.
Fazit: Zweites Spiel, zweiter Sieg, Tabellenführer!

 

Aufstellung:

Nadine Esterl, Tanja Schulz, Christina Jochum, Stefanie Rothmeier, Katrin Hohlenburger, Maria Reiter, Anna Berchtold, Nadine Dolp, Nina Zuber, Sophia Wildgruber, Franziska Feibig

Eingewechselt: --

 

Tore: 1:0 M. Reiter (3.); 2:0 S. Wildgruber (15.); 2:1 (28.); 3:1 A. Berchtold (33.); 4:1 M. Reiter (43.)

 Freitag 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr           Probetraining jederzeit möglich, Treffpunkt am Kleinfeldplatz. 
Für alle, die gerne Laufen: Wir treffen uns jeden Donnerstag um 16.00 Uhr für ca. 1 Stunde. Wir laufen bei (fast) jedem Wetter! Treffpunkt ist am Eingang der Mehrzweckhalle Fahrenzhausen. (Kontakt: Irmgard Berchtold 08133/2742)

Für alle, die gerne Nordic-Walken: Wir treffen uns jeden Montag um 16.00 Uhr für ca. 1 Stunde. Wir walken bei (fast) jedem Wetter!! Treffpunkt ist am Eingang der Mehrzweckhalle Fahrenzhausen.  (Kontakt: Irmgard Berchtold 08133/2742)

 

 

Show_small_scan0002 Ab dem 18. Oktober bietet die Gymnastik-Abteilung "YOGA für Anfänger und Wiedereinsteiger" an.  10x Dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Fahrenzhausen.
Image
Foto: Veronika Müller
Show_small_img_4549

Der FCA III begann bei der 2. Mannschaft auf Eichenfeld gleich spektakulär und ging durch ein frühes Tor von Markus Wäscher aus spitzem Winkel in Führung. Diese konnte allerdings nur 6 Minuten gehalten werden. Nach furiosem Beginn verflachte die Partie allerdings und war geprägt von Stockfehlern und Fehlpässen. Somit war der 2:2 Halbzeitstand durchaus gerechtfertigt. Die 2. Halbzeit begann ebenfalls durch ein frühes Tor der Gäste. Dieses Mal brachte es auch die Sicherheit ins Unterbrucker Spiel. Eichenfeld hatte im 2. Abschnitt kaum noch Chancen. Nach mehreren schön vorgetragenen Angriffen der Brucker folgten dann auch die weiteren Tore die den durchaus berechtigten Sieg sicherten. Nach zähen Vorwochen hat sich die Mannschaft dieses Mal für die Mühen belohnt. 

Image
Kapitän Tobias Lettmeier
Foto: Franz Knoll
Show_small_fca_web_bild_test

Viele Verletzte Spieler bereitet Coach Otte eh schon Sorgen doch jetzt fällt Stammkeeper Florian Radonic wegen einer Schulterverletzung aus dem Spiel in Ingolstadt noch für zwei Wochen aus.

 

Im Auswärtsspiel gegen die DJK Ingolstadt reiste unsere Mannschaft mit 11 Spielern an und die Vorzeichen standen nicht gut. Zwei 2003, fünf 2002 und vier 2001 standen elf 2000 und vier Auswechsler gegenüber, da war es nur eine Frage der Zeit nach wieviel Minuten unsere Mannschaft zweiter Sieger wird.

 

Von Spielbeginn an machten die Gastgeber druck und versuchten ein Schützenfest zu eröffnen scheiterten aber immer wieder an der Verteidigungslinie oder an den überragenden Torhüter.

 

Dem FCA gelang nur einige Konter die zur aller Überraschung in der 32. Minute zur 0:1 Führung führte, Philipp Gattinger erzielte nach Zuspiel aus dem Mittelfeld den Treffer.

 

Schockiert setzten die Ingolstädter ihr Spiel fort und mit einem Last Minute Tor gelang ihnen noch der ersehnte Ausgleich vor der Halbzeitpause.

 

In der zweiten Spielhälfte konnten sich noch unsere tapferen aber teilweise körperlich unterlegen Spieler gegen die Führung der DJK bis zur 53. Minute wehren aber dann kam es wie es kommen musste. Weitere Tore vielen in der 55., 60., 75. Und 77. Minute zum Endstand 6:1.

 

Erwähnenswert war noch der abgewehrte Elfmeter in der 70. Minute, der Schütze scheiterte auch im Nachschuss am (zu dem Zeitpunkt schon verletzten) Keeper Florian Radonic.

 

Es spielten: Florian Radonic (TW), Nicolas Vortisch, Dominik Wastl, Matthis Hayer, Marcel Otte(C), Michael Hundseder, Philipp Gattinger, Matteo Kern, Andreas Pallauf, Maxim Kogler, Kacper Mystigacz

Trainer: Marcus Otte und Steffen Dix

Image
U17 FCA Unterbruck
Foto: Marcus Otte
Show_small_img_4431

In der Partie FCA Unterbruck gegen den VfB Hallbergmoos III traf der Erste auf das Tabellenschlusslicht. Der FCA wollte in Hallbergmoos unbedingt weiter Punkten und Schweitenkirchen, vor dem kommenden Spitzenspiel, auf Abstand halten.

Zu Beginn des Spieles versuchten beide Mannschaften gleich Druck auf den Gegner auszuüben und das Spiel in die Hand zu nehmen. Hallbergmoos konnte die erste dicke Chance verbuchen. Nach einem Fehlpass der Brucker Abwehr kam Hallbergmoos‘ Stürmer Lackermaier aus guter Position zum Schuss. Robert Rosu konnte den Ball nur mit einer Glanztat an die Latte lenken.

Nach sieben Minuten klingelte es zum ersten Mal im Hallbergmooser Tor. Robert Straßer bekam einen hohen Ball an der Strafraumkante, den er volley zur Führung ins untere Eck hämmerte. Fünf Minuten später bekam der VfB den Ball hinten nicht raus. Nach einer Rückgabe zum Torwart entschied der Schiedsrichter, 4 Meter vor dem Tor auf Freistoß. Aus der Gelegenheit machte Unterbruck jedoch zu wenig. Nachdem eine halbe Stunde gespielt war, bekam der FCA einen Einwurf auf Höhe des Hallbergmooser Strafraums. Robert Straßer, der für seine weiten Einwürfe bekannt ist, nahm alle Kraft zusammen und suchte Andi Straßer, der an der Strafraumkante lauerte. Dieser drehte sich mit dem Ball am Fuß um seinen Gegenspieler und kam dadurch frei zum Schuss. Sein Schlenzer landete zur 2:0 Führung im Netz. Drei Minuten später erzielte Marius Fladung die 3:0 Führung nach einer kuriosen Szene. Der Schiedsrichter ließ nach einer Abseitsstellung Vorteil laufen. Der Hallbergmooser Torhüter ging von Freistoß aus und legte sich den Ball zurecht. Marius lief hin und schoss den Ball ins Tor. Nach dem Anstoß eroberte sich der FCA den Ball wieder und startete den nächsten Angriff. Christoph Feller und Straßer Schosi kombinierten sich auf der linken Seite durch und sahen den freien Fladung in der Mitte. Dieser nahm das Leder direkt und schoss das 4:0. Kurz vor der Halbzeit belohnte sich dann auch Feller für seine gute Leistung. Auf der linken Seite lief er allen Gegnern davon und umspielte dann auch noch den Torwart. 5:0 für den FCA.

Nach der Halbzeit kam der VfB besser aus der Kabine als der FCA. Nach einer schlecht geklärten Ecke kam der Ball in hohem Bogen an der Fünferkante herunter. Rosu sprang am Ball vorbei und Truemmel köpfte zum 5:1 ein. Drei Minuten später sorgte der FCA jedoch schon wieder für den alten Abstand. Nach einem scharf geschossenen Freistoß von Schosi Straßer, den der Hallbergmooser Torwart nicht festhalten konnte, setzte Flo Hagn nach und wuchtete den Ball unter die Querlatte. Chefcoach Hahm konnte sich in der 73. Minute dann auch in der Torschützenliste eintragen. Ein schönes Zusammenspiel von ihm und Abdu Raheem ließ ihn alleine vorm Torwart auftauchen. Diesem ließ er keine Chance und erzielte die 7:1 Führung. Andi Straßer, der dieses Spiel nutzen wollte, um im Rennen um die Torjägerkrone etwas Abstand auf zu bauen, kam in der 76. Minute nach einem schlecht geklärten Ball, frei zum Schuss und brachte den FCA mit 8:1 in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende war Robert Straßer auf der rechten Außenbahn nicht zu bremsen. Er sah den freien Andi Straßer in der Mitte, der gekonnt vollstreckte. 9:1. In der Nachspielzeit spielte Abdu sich durch die Gegnerischen Abwehrreihen und passte auf den freien Maxi Radonic. Dieser traf nur den Pfosten, sodass Abdu im Nachschuss für das 10:1 Endergebnis sorgte.

Am kommenden Sonntag erwarten wir den FC Schweitenkirchen zum Spitzenspiel und hoffen auf viele Zuschauer!

Wer den FCA live verfolgen möchte, kann dies gerne auch über den BFV Liveticker tun.

Image
Florian Hagn erzielte das 6:1
Foto: Franz Knoll
Show_small_img_0443_01

Die 2. Mannschaft vom FCA erwartete ein schweres Spiel gegen die Reserve des SC Oberhummel. In Hälfte eins hatte der FCA spielerische Vorteile, kam jedoch nur sehr selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Die beiden Außenspieler Weber Christian und Tobi Sigl kamen zwar immer wieder über die Seiten durch, waren aber nicht zielstrebig genug. Der SCO hatte zwei gefährlichen Möglichkeiten, die durch haarsträubende Fehler der FCA Abwehr zu Stande kamen. In der 34 Minute war es Manu Schäfer auf der Außenbahn, dessen Flanke zum Torschuss wurde und den Hummeler Torwart so überrascht, dass der haltbare Ball im Tor landete. Nach dem Treffer hatte der FCA das Spiel besser im Griff. Vor der Halbzeit kam es zu keinen nennenswerten Aktionen. 

In den ersten 20 Minuten der 2. Hälfte plätscherte das Spiel so dahin. Beide Mannschaften sicherten die Defensive. Durch die Führung der Unterbrucker machte Oberhummel immer mehr auf und der FCA kam zu gefährlichen Kontern, welche jedoch kläglich vergeben wurden. Glück hatte Unterbruck in der 80. Minute als ein zwanzig Meter Schuss vom unseren Keeper Obesser gerade noch mit den Fingerspitzen an den Posten geleitet wurde. Prädikat Weltklasse. Die letzten zehn Minuten drückte Oberhummel auf den Ausgleich. Mit Glück und Geschick sicherten sich die Brucker-Jungs den Auswärtsdreier. 

 

Stimme von unserem Außenspieler Schillmeier Florian :

Ein hartes Spiel mit einem guten Gegner. Mit genug Sicherheit und einem Hauch von Glück haben wir es gut heruntergespielt und Glück darf man auch mal haben.

Image
Benni Obesser sicherte mit einer Weltklasse Parade den Sieg
Foto: Franz Knoll
Image
Manuel Schäfer erzielte das 1:0 für den FCA
Foto: Franz Knoll
Show_small_fc_neufahrn

Im ersten Heimspiel der Saison trafen wir auf den FC Neufahrn. Gleich zu Beginn der Partie bekamen wir zu spüren, mit welch starken Gegner wir es zu tun hatten. Bereits nach 15 Minuten lagen wir 0:4 hinten. Die Gäste ließen den Ball gut laufen, wir kamen kaum in die Zweikämpfe oder waren zu zögerlich und nahmen die Laufduelle, vor allem im Mittelfeld, nicht an. Unser bester Spielzug führte zum Ehrentreffer. Kilian Gruber erkämpfte sich den Ball in der eigenen Hälfte, überlief zwei Gegenspieler und über Bernd Geltermair und Luca Liebing landete das Leder bei Maxi Gruber, der im Nachschuss traf. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte der FCN auf 5:1. Im zweiten Spielabschnitt war unsere Gegenwehr komplett gebrochen, so dass wir noch 7 Treffer hinnehmen mussten und das Spiel mit 1:12 verloren ging. Keeper Justus Bahr bewahrte uns mit einigen guten Paraden sogar noch vor weiteren Gegentoren. In diesem Spiel ging uns der grippekranke Lukas Feustel sehr ab, sein Fehlen machte sich vor allem im Defensivverhalten sehr stark bemerkbar.

Image
Foto: Christian Gruber
Show_small_img-20160924-wa0011

Am Samstag spielten unsere D-Mädls daheim gegen den FC Moosburg. Schon kurz nach dem Anpfiff hatten die Mädls das Spiel im Griff, sodass nach wenigen Minuten das erste Tor erzielt werden konnte. Zur Halbzeit stand es dann 2:0 für den FCA. Bereits 5 Minuten nach der Pause folgte das 3. Tor. Das Spiel lief nun unter der Kontrolle der FCA-Ladies, die die Moosburger-Spielerinnen nicht mehr zum Zug kommen ließen. Ab der 49. Minute spielten die Mädls überwiegend in der gegnerischen Hälte und erzielten weitere Tore. Zum Ende des Punktspiels gewannen die Unterbrucker Spielerinnen mit 7:0 gegen Moosburg. Unsere Torschützen waren: Nadine, Naomi und Sabrina. Eine super Leistung!

Bereits am Mittwoch, 28. September spielen wir um 18.00 Uhr auswärts beim FC Spfr Schwaig.

Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Show_small_dsc_8321

F1 FCA vs. SG Eichenfeld 24.09.2016 10:00Uhr 2.Spieltag

 

Samstag, das Kleinfeld noch gehüllt im Nebel, 2.Spieltag für die F1 gegen Eichenfeld. Nach Anstoss der Gegner und ersten Ballgewinn des FCA, zeigt Eichenfeld immer mehr seine Stärke und läßt uns etwas zerstreut wirken. Das Stellungsspiel ist immer wieder leicht durch gewürfelt und unsere Verteidigung öffnet die Räume für den Gegner, 0:1 in der 10.Minute. Kurz darauf ein ungewolltes Handspiel im "16er" aus einem Eckstoss heraus, Eichenfeld versenkt den 8Meter Freistoss und erhöht auf 0:2. Angeschlagen versucht der FCA immer wieder den Anschluß zu findet, kommt aber zu keinem Abschluss. Eichenfeld baut weiter Druck auf und erhöht gleich in der 13.Minute zum 0:3. Bis zur Pause bleibt der FCA weiterhin fast Chancenlos.

 

Erneute Umstellungen der Positionen helfen nicht und Eichenfeld macht weiter wie in der ersten Halbzeit. Nach weiteren drei Treffern in der 23., 28. und 35. Minute zum 0:6 und einem gehaltenem 8Meter nach Handspiel von Eichenfeld im "16er", gibt der FCA nicht auf. 

Diese Motivation wird dann in der 36.Minute belohnt, Tooooor durch die 13 Raphael S.. Der hohe Rückstand kann in den letzten Minuten nicht mehr aufgeholt werden und der FCA muss sich für heute geschlagen geben. Das sehr faire Spiel endete 1:6.

 

Kader:

 

Lukas B.(1)TW, Ann-Julie V.(2), Franziska S.(3), Simon M.(4)C, Benedikt P.(5), Sebastian S.(6), Emil W.(7), Tobias W.(9), Amalie K.(10), Raphael S.(13)

Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Show_small_dsc_8218

F1 FCA vs. Attenkirchen „SPKC“ 21.09.2016 18:00Uhr

 

Am Mittwoch 21.09.2016 war das erste Pokalspiel der F1, mit Aussicht eine Runde weiter zu kommen. Nach verspätetem Antritt der Gegner konnte das heiß ersehnte Spiel gegen 18:00Uhr endlich beginnen. Auf gleicher Höhe verlaufen die ersten Minuten mit einigen Torschüssen auf beiden Seiten Torlos aufgrund unseres Torwarts Lukas in Topform, der jeden Ball des Gegners hält und unserem noch nicht ganz treffsicheren Angriff.

Nach einer guten Kombination aus einem Eckstoss heraus gelingt Tino der erste Treffer in der 13.Minute, 1:0 FCA. Dieser wichtige Treffer läßt Attenkirchen bis zur Pause etwas unruhig wirken.

In der zweiten Halbzeit beginnt der FCA sehr sicher und hat das Spiel gut unter Kontrolle, da die Abwehrkette wieder sehr Souverän fast jeden Durchbruch unterbindet. Trotz erneuter Schüsse aufs Tor scheint es doch zu klein zu sein.

Den Sieg schon in der Tasche, resultiert aus einem ungewollt starken Rückpass eine gute Vorlage für Attenkirchen, mit freiem Feld alleine auf den Torwart, fällt der Ausgleich zum 1:1 in der 32.Minute. Wach gerüttelt versucht der FCA weiter zu erhöhen, schafft es aber nicht. Das Spiel endete unentschieden. 

Auf Grund der Regel, das bei unentschieden nicht das acht meter schießen entscheidet, was zunächst klar für den FCA ausging (4:1), sondern das die reisende Mannschaft eine Runde weiter ist, läßt die FCAler somit aus dem Turnier ausscheiden.

 

Kader:

Lukas B.(1)TW, Ann-Julie V.(2), Franziska S.(3), Simon M.(4), Benedikt P.(5), Sebastian S.(6), Emil W.(7), Tobias W.(9), Raphael S.(13), Tino S.(15)C

Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Image
Foto: Florian Seydel
Show_small_image

Am Freitag spielte die F2 Auswärts erfolgreich beim SV Kranzberg. Nach nur wenigen Minuten gingen die Gastgeber in Führung, aber nach dem kurzen konzentrationsproblem drehten unsere kleinen nach wenigen Minuten schon das Spiel zu einem Halbzeitsergebniss von 1:5. Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel bis auf einer kleinen Unaufmerksamkeit der Abwehr sehr erfolgreich weiter und ging schließlich mit 2:9 aus. 

 

 

 

 

 

Image
Foto: Stefan Strasser

Das am 17.9. geplante Brotzeitturnier fiel Wortwörtlich, zumindest Teilweise ins Wasser. Wegen Regens musste das Vormittagsturnier

abgesagt werden. Das Losglück bescherte uns immerhin den 2. Platz.

Leichter hatte es die Nachmittagsgruppe, die Ihr Turnier bei unserem Nachbarn in Petershausen auf Trockenen Bahnen

austragen konnte und den 6. Platz belegte.

FCA Damen A-Klasse Spieltag 1

 

DJK Ingolstadt vs. FCA Unterbruck; Endstand 1:4 (1:3) (18.09.2016, Anpfiff 11:00 Uhr)

 

Zum Start der Punktrunde mussten unsere Damen die Reise nach Ingolstadt, zur dort ansässigen DJK, antreten. Aufgrund von Urlaub, Arbeit und Verletzungen standen lediglich elf einsatzbereite Spielerinnen zur Verfügung. Also keine besonders guten Vorzeichen. Dies verschärfte sich noch, als die Gastgeber entschieden, die Partie auf Kunstrasen abzuhalten. Das ungewohnte Geläuf und die, der angespannten Personalsituation geschuldete, neue Aufstellung bedingten eine gewisse Orientierungsphase im Spiel unserer Damen. Die Hausherren nutzten prompt die anfängliche Unsortiertheit und kamen zum frühen Führungstreffer (6.). Dieser Fauxpas brachte die Brucker Elf aber nicht aus dem Konzept und mit zunehmender Spieldauer konnte das Heft des Handelns übernommen werden. Dies führte zum schnellen Ausgleichstreffer, ein diagonal gespielter Ball von Verena Hofmann landete direkt im Lauf von Anna Berchtold, welche die Kugel aus spitzem Winkel unter die Latte drosch (10.). Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch der FCA, zu bemängeln war lediglich die Chancenauswertung. So dauerte es bis zur 43. Minute, bis erneut gejubelt werden konnte. Beinahe eine Blaupause des ersten Treffers, ein diagonal gespielter Ball auf Anna Berchtold und ein trockener Abschluss bescherten die hochverdiente Führung. Der FCA blieb weiter am Drücker und erarbeitete sich sehenswerte Torchancen. Die Beste vergab Spielführerin Verena Hofmann, deren strammen Schuss aus 20 m die Ingolstädter Torfrau mit etwas Glück über die Latte lenken konnte. Allerdings brachte die daraus resultierende Ecke dann den gewünschten Ertrag. Anna Berchtold trat die Ecke von der rechten Seite halbhoch an den Fünfmeterraum, dort konnte sich Nina „Zubi“ Zuber im Gewühl durchsetzen und die Kugel über die Linie bugsieren (45.). Die 3:1 Halbzeitführung veranlasste unsere Damen, bei jetzt einsetzendem Regen, ein bis zwei Gänge zurückzuschalten, was die Ingolstädter wieder in die Partie brachte. Insgesamt waren deren Angriffsbemühungen allerdings zu harmlos. Dies lag 1. an der äußerst routinierten und unaufgeregten Art der neuen Abwehrchefin Tanja „Tatjana“ Schulz, welche den Großteil der Angriffsversuche im Keim erstickte und 2. an unserer hervorragend aufgelegten Keeperin Nadine Esterl, welche die wenigen Bälle auf den Brucker Kasten gewohnt sicher entschärfte. So plätscherte das Spiel vor sich hin, bis sich Anna Berchtold kurz vor Schluss nochmal auf den Weg machte und ein erneut hervorragendes Zuspiel aus dem Mittelfeld am Sechzehner aufnahm und platziert zum Endstand in den Winkel nagelte (87.).
Fazit: Gelungener Saisonauftakt, weiter so!

 

Aufstellung:

Nadine Esterl, Tanja Schulz, Christina Jochum, Stefanie Rothmeier, Ramona Rusp, Cora Kratzer, Anna Berchtold, Verena Hofmann, Sophia Wildgruber, Franziska Feibig, Nina Zuber

Eingewechselt: --

 

Tore: 1:0 (6.); 1:1 A. Berchtold (10.); 1:2 A. Berchtold (43.); 1:3 N. Zuber (45.); 1:4 A. Berchtold (87.)

Show_small_langenbach_3

In der ersten Runde des Sparkassenpokals traten wir die weite Reise nach Langenbach an. Vor allem für unseren Keeper Justus Bahr war die Anfahrt aus Obermenzing nicht so einfach. Bei starkem Verkehr brauchte er für die einfache Strecke eine Dreiviertelstunde. Gelohnt hat sich der Aufwand aber auf jeden Fall, da unsere neue Nummer 1 mit starken Paraden viele gegnerische Chancen zunichte machte. Allerdings liefen wir fast das ganze Spiel einem Rückstand nach. So lagen wir Mitte der ersten Halbzeit bereits 0:2 hinten, als Maxi Gruber einen „Uwe-Bein-Pass“ seines Bruders Kilian aufnahm und clever vollstreckte. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff konnten wir einen Angriff der Langenbacher nicht klären und das Leder zappelte wiederum im Netz. Danach ging allerdings ein Ruck durch unser Team und Luca Liebing sowie Bernd Geltermair stocherten zweimal den Ball über die Linie. Dieses Unentschieden hätte aber das Pokalaus bedeutet, da wir als klassenhöhere Mannschaft gewinnen mussten. Nach einem ungestümen Einsteigen eines Langenbachers Spielers kam Bernd Geltermair im Strafraum zu Fall und der gut leitende Schiri zeigte auf den Elfmeterpunkt. Maxi Gruber bewahrte in dieser Situation kühlen Kopf und sein Elfmeter landete millimetergenau am Innenpfosten. In der Schlussphase sicherte uns der neue Keeper Justus den Sieg, als er mit einigen Glanzparaden glänzen konnte. Nach dem Schlusspfiff feierten unsere Jungs noch ausgiebig und warfen sogar ihre Trikots in die Zuschauermenge.

Image
Foto: Christian Gruber
Image
Foto: Christian Gruber
Image
Foto: Christian Gruber
Image
Foto: Christian Gruber
Show_small_sg_eichenfeld-fca

Unser 1. Punktspiel führte uns zur SG Eichenfeld. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zur letzten Saison auf einigen Positionen verändert. Im Tor konnte zum ersten Mal unser Neuzugang Justus Bahr auflaufen. Diesen Spieler konnten wir kurz vor Saisonbeginn vom SV Waldeck-Obermenzing verpflichten. In der Defensivreihe fand sich ein Rückkehrer wieder. Mit Lukas Feutstel konnten wir der SpVgg Kammerberg einen sehr starken Fußballer nach Unterbruck zurückholen. Auch neu im Abwehrverbund ist Johannes Darnhofer, der uns vor allem mit seiner enormen Schnelligkeit weiterhelfen kann. Auf den anderen Positionen finden sich mit Luca Liebing, Bernd Geltermair, Franz Scholze sowie Kilian und Maxi Gruber bekannte Gesichter wieder.

Das Spiel in Eichenfeld startete denkbar ungünstig. Bereits nach kurzer Zeit lagen wir 0:2 hinten, viel zu ängstlich agierten wir bis zum Seitenwechsel. Direkt nach dem Wiederanpfiff hatten wir unsere stärkste Phase. In dieser Drangperiode traf Maxi Gruber, jeweils nach Vorarbeit von seinem Bruder Kilian, zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Danach traten aber wieder die gleichen Probleme auf, wir nahmen den Kampf gegen die Eichenfelder zu wenig an. Der Gastgeber gab nie auf und konnten auf dem engen Platz noch vier Tore erzielen. Torhüter Justus Bahr bewahrte uns mit einigen hervorragenden Paraden sogar vor einer noch höheren Niederlage. In den nächsten Spielen müssen wir alle Akteure volle Leistung bringen, damit wir in der sehr starken Süd-Gruppe bestehen können.

 

Image
Foto: Christian Gruber
Show_small_20160918_dsc7080

Im ersten Spiel  der Saison besiegte man (SG) SV Pulling mit 8:1 Toren.
Bei sehr schwierigen Platzverhältnissen, es waren riesige Wasserpfützen auf dem Rasen, gewannen die Unterbrucker Jungs trotzdem ganz verdient. Sie nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und nach  einer tollen Kombination schoss Felix D. in der 7. Minute das 1:0. Danach vergaben sie noch einige gute Einschussmöglichkeiten. Doch in der 25. Minute legte Felix D. nach und netzte zum 2:0 ein. Kurz darauf fing Matteo K. einen zu kurzen Abstoß ab und markierte das 3:0. Noch vor der Pause erhöhte Matteo K. und Felix D. zum 4:0 bez. 5:0.

Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erhöhte Felix D. zum 6:0 für die FCA'ler. Doch danach ging die Ordnung im Spiel verloren, war aber auch, durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Andreas P.. Und so fiel auch der Ehrentreffer der Pullinger. Aber den Schlusspunkt setzten die Unterbrucker wieder, denn Felix D. machte das 7:1 und Matteo K. das 8:1.

Schlusspfiff.

Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der Felix D. und Matteo K. herausragten. In der Liga werden aber noch schwierigere Gegner kommen. Der 1. Sieg ist geschafft.

Mit sportlichen Grüßen
Trainer der C-Jugend
Christian Pallauf

Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Show_small_2te Erster gegen Dritter hieß es am Sonntag und für den FCA II war es die erwartete schwere Partie. Die SpVgg war von Anfang an viel besser im Spiel und kam zu vielen Chancen in der Anfangsphase. So kam es in der 24. Minute zu einem gestochere im FCA Strafraum in dem der Zollinger Spieler die Lücke fand und unhaltbar für Keeper Obesser zum Führungstreffer abschloss. Der FCA blieb weiterhin bei seiner Taktik mit langen Bällen über die beiden schnellen außenspieler Sigl und Weber die Abwehr zu überspielen. Was aber nur zeitweise gelang. Das Heimteam wurde einigemal von uns eingeladen zum zwei zu null zu erhöhen. Diese Phase hatten wir das Glück auf unsere Seite. Keine Laufbereitschaft, kein Kampf, kein Zweikampfverhalten, somit ging das Ergebnis in Hälfte eins völlig in Ordnung. 
Nach der Halbzeit ansprache dann ein ganz anderes Auftreten. Der FCA nahm bei tropischen Temperaturen das Spiel an und kam zu einigen Chancen. Christian Poje gelang in der 56. Minute mit einem sehenswerten Freistoß der Ausgleich. Das Spiel wog hin und her wobei die Reserve des FCA's immer wieder zu gefährlichen Kontern kam. Bei mehr Ruhe am Ball hätte man sogar in Führung gehen können. Bei den hohen Temperaturen ließ bei beiden Mannschaften die Kraft nach und die blieb bei einem gerechten unentschieden. 

Fazit Coach Knoll : erste Hälfte Pfui zweite Hälfte Ok. Mein Ziel war es nicht zu verlieren, das haben wir geschafft. Aber auch Kompliment das man bei der Hitze in der zweiten Hälfte noch so dagegen gehalten hat.
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Show_small_20160916_193101

Mit einem überzeugendem 5:1 Sieg in Attenkirchen starteten die D-Mädls am Freitag in die Vorrunde.

​Von Anfang an übernahmen unsere Mädls die Kontrolle über das Spiel. Obwohl wir nur mit 8 Spielerinnen antreten konnten, hielten wir das Spieltempo hoch. Bereits nach der 9. Spielminute erzielten wir das erste Tor durch Sabrina. Es folgten weitere 3 Tore von Sabrina, so dass der Halbzeitstand auf 4:0 erhöht wurde. In der zweiten Hälfte des Spiels begannen die FCA-Girls ruhiger und nahmen das Tempo raus. Nach zahlreichen vergebenen Torchancen erzielte unsere jüngste Spielerin, Steffi, das verdiente 5:0.

Durch eine unverständliche Entscheidung des Schiedsrichters konnte die SpVgg Attenkirchen, durch einen 7-Meter den Anschlusstreffer zum 5:1 erzielen.

Ein super Start für die FCA-Mädls!! Weiter so!

Das nächste Spiel findet am 24. September um 11.30 Uhr daheim gegen den FC Moosburg statt.

 

 

Image
Foto: Veronika Müller

Die F2 hatte am Samstag 17.09 um 10:00 Uhr ein Heimspiel. Trotz kalten und regnerischem Wetter waren die Jungs und Mädls sehr motiviert. Sie fingen schon in der ersten Minute an Tore zu erziehlen und liesen unseren Gegner den TSV Eching keine Chance. Nach einigen guten Spielzügen und guten Zusammenspiel stand es nach dem Schlusspfiff 12:1 für uns. Super weiter so!!!

Die F1 hat am Freitag 16.09. 17:30Uhr auswärts gegen Kranzberg die Saison im ersten Spiel der Vorrunde eröffnet. Es war ein überraschend temporeiches starkes Spiel, nach den großen Ferien, mit enormen Druck nach vorne auf die Kranzberger, mit unglaublich guten Kombinationen wurde das Tor sehr oft befeuert. Leider wollte der Ball nicht ins Ziel....  Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit, gelang den Kranzbergern ein Glückstreffer zum 1:0 vor der Pause. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel noch etwas energischer, der FCA versuchte mit zahlreichen Schüssen den Anschluß zu machen, doch der Ball schien "verhext" und wollte nicht rein. Dank der guten Abwehr des FCA waren die Kranzberger zu keiner Erhöhung fähig, Endstand 1:0 für Kranzberg.

Den Sieg hätten verdient:

Lukas B.(1)TW, Ann-Julie V.(2), Franziska S.(3), Simon M.(4), Benedikt P.(5), Sebastian S.(6), Emil W.(7), Tobias W.(9), Raphael S.(13), Tino S.(15)C

 

Am Freitag 16.09.2016 war schon die zweite Trainingseinheit der F3 Kicker mit sieben kleinen Fußballern, waren es letzte Woche Urlaubsbedingt erst zwei.... 
Zum Seitenanfang