Verwendung von Cookies: Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit und Sicherheit auf unser Website bieten können. Akzeptieren und schliessen | X
Helfen ist Ehrensache, Spenden auch. Jede Spende, egal wie hoch, hilft unserem Verein und ist ein Zeichen der Annerkennung für unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer.
Vielen Dank!
Erst mal nicht mehr anzeigen
Mi | 27.07.2016 (heute)
19:00 Ball-1 Oldies
Pokal Halbfinale
Do | 28.07.2016 (morgen)
Fr | 29.07.2016 (übermorgen)
Sa | 30.07.2016
12:45 Ball-1 1. Mannschaft
SV Lohhof II-FC A Unterbruck
So | 31.07.2016
Mo | 01.08.2016
Di | 02.08.2016
Mi | 03.08.2016

Aktuelles

Show_big_lauf10_1 Nach wochenlangem "eisernen" Training war es am 8. Juli 2016 soweit: Unter dem Motto "Ja wir schaffen das " traten wir zum Abschlusslauf "Lauf 10" der Abendschau in Wolnzach an. Nach dem Startschuss um 17.00 Uhr bezwangen wir die "Wolnzacher Wand" und kamen nach 10 km glücklich im Ziel an. Danach feierten wir noch ausgiebig bei der Party in der Wolnzacher Innenstadt. 2017 sind wir auf alle Fälle wieder dabei!!
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Image
Foto: Veronika Müller
Show_big_dsc_7096

Am Samstag feierten unsere Nachwuchskicker der U9-U13 ihren Saisonschluss.

Gemütlich bei Kaffee und Kuchen startete die Party und nebenbei wurden die Spielerlisten für das Ortsmixturnier erstellt.

Die Teilnehmer stellten sich aus den Ortsteilen der Gemeinde zusammen und es traten Weng/Gesseltshausen, Fahrenzhausen1/2/3, Viehbach/Kammerberg, Jarzt/Appercha,

Lauterbach/Giebing und Großnöbach gegeneinander an.

In 12 spanenden Vorrundenspiele wurden die Finalrundengegner ermittelt und da setzte sich

Fahrenzhausen 2 als Turniersieger durch.

  1. Fahrenzhausen 2
  2. Weng/Gesseltshausen
  3. Jarzt/Appercha
  4. Viehbach/Kammerberg

Während dem Turnier wurde der Grill angeheizt und köstliche Grillspezialitäten vorbereitet die nach der Siegerehrung und der Danksagungen mit Geschenk Übergabe an die Trainer reißenden Absatz fanden.

Vielen Dank an alle Helfer für die Unterstützung und an alle Eltern für die Salat.- und Kuchenspenden.

Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_bild1_

 

 

 

 

 

 

Das Turnier der Ortsvereine, bei dem diesmal 11 Gemeindevereine eine Mannschaft stellten,  zeigte wieder mal dass das Stockschiessen ein Sport für jede Altersgruppe ist. Am meisten bewundert wurde der Ergeiz den die zwei Damenmannschaften , „ Die Erdbeerfrauen und die Damen vom Gartenbauverein“, an den Tag legten. Bei Idealen Witterungsverhältnissen konnte das Turnier Reibungslos durchgeführt werden. Vielen Dank auch an die Fleißigen Helfer, die für das Leibliche Wohl der Teilnehmer sowie der Zuschauer sorgten.

Wiedermal konnte der Wanderpokal vom Vorjahressieger nicht verteidigt werden. So mussten die  Schützen vom Krieger und Soldatenverein Viehbach/Giebing den Titel an die Stammtischfreunde Bergfeld abgeben. Diese wurden Vertreten durch: Kittler K., Kittler T., Schachanov P. und Ulrich J.

 

Die weiteren Patzierungen:

2. Platz: FCA Unterbruck

3. Platz: Fischereiverein Weng

4. Platz: Krieger und Soldatenverein Kammerberg

5. Platz: Krieger und Soldatenverein Viehbach/Giebing

6.Platz: Stammtischfreunde Appercha

7. Platz: FFW Fahrenzhausen/Viehbach

8. Platz: Schützengesellschaft Jarzt/Appercha

9. Platz: Skiclub Kammerberg

10. Platz: Gartenbauverein

11. Platz: Erdbeerverein Fahrenzhausen

Image
Schreiber H.(Abteilungsleiter), Schachanow P., Ulrich J., Kittler K., Kittler T., Stadelbauer H.(Bürgermeister).
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Show_big_img_0551

Unsere Fußballer der 1ten/2ten/3ten waren vom 07. Juli bis 10.Juli im Trainingslager am Wolfgangsee.

Traditionell trafen sich die "Donnerstagsfahrer" in Appercha beim Gasthaus Graßl um sich für die Fahrt und die kommenden Tage mit Weißwürsten, Brezen und einem Bier zu stärken. Danach ging es dann auf die Fahrt über Salzburg, vorbei am Fuschlsee nach Oberösterreich. Ziel der Reise war der Gasthof Bürglstein in St. Wolfgang am Wolfgangsee.

 

Nachdem die Zimmer bezogen wurden rief der neue Coach Marco Hahm auch schon zur ersten Einheit. Dieser sollten in den nächsten Tagen noch einige folgen. Insgesamt gab es 5 Trainingseinheiten am Fußballplatz. Diese waren zwar körperlich teils anspruchsvoll, aber mehr Probelme hatten einige mit den beiden Laufeinheiten vor dem Frühstück. Aufstehen um 06:45 Uhr , Treffpunkt 07:00 Uhr. Mitten in der Nacht.......

 

Aber nicht nur Training war angesagt. Der Team-Manager Franz und sein Team hatten auch für ein abwechslungsreiches Abendprogramm gesorgt. Am Donnerstag wurde der Speisesaal zum Public viewing umfunktioniert. Am Freitag gab es einen Grillabend, gefolgt von einem Mannschafts-Watt-Turnier. Dabei konnten die Vorjahressieger Fabi Kittler und Marco Hahm ihrer selbst auferlegten Favoritenrolle leider nicht gerecht werden. Verlief die Vorrunde schon nicht ganz optimal, schied man dann im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Hagn /Danhofer aus. Sieger wurde das Team Dawidowitsch/Stanglmeir.

Am Samstag abend war dann die Anlaufstelle "das Grabovski". Wie immer verbrachten wir dort einen schönen Abend und es gäbe einiges zu berichten.....das lassen wir aber an dieser Stelle.  

 

Mehr oder weniger Grabovski-geschädigt trat dann der Tross von 35 Spielern, Betreuern, Funktionären, Touristen am Sonntag die Rückreise nach Unterbruck an.

An dieser Stelle ein "herzliches Dankeschön" an Franz für die Organisiation des Traingslagers, Danke an alle Fahrer, Danke an alle Betreuer für die Getränkeversorgung und echt super, dass so viele wieder mitgefahren sind.  

 

P.S. Sind schon gefragt worden, ob Frauen auch dabei waren, weil da einige auf dem Bild drauf sind.

Dabei handelt es sich um die Bedienungen vom Hotel Bürglstein und die Freundin vom Hotel-Chef Wolfgang. Das sind keine Urlaubsbekanntschaften o.ä.  :-) 

Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Show_big_header__dsc0248
Am Samstag, dem 16.07.2016 findet das traditionelle Ortsturnier der Vereine auf den

Stockbahnen des FCA Unterbruck statt.

 

Aktuell sind hierfür 11 Vereine angemeldet.

 

Beginn ist um 10:00 Uhr.

Um 16:00 Uhr findet die Siegerehrung statt.

Unser Bürgermeister Stadlbauer wird dort den Gemeindepokal an die Siegermannschaft überreichen.

 

Für Essen und Trinken ist ausreichend gesorgt..............jetzt muss  nur noch das Wetter mitspielen.

 

Herbert Schreiber / Leopold Baldauf

 
 
Image
Foto: Christian Stanglmeir

Am 9.7. nahmen wir an einem Turnier bei der SpVgg Erdweg mit 11 Teilnehmenden Mannschaften Teil. Mit einer guten Leistung belegten wir den 3.Platz.

Teilnehmende Schützen: Baldauf L., Kittler K., Gamperl K. Sedlmair J.

Anhänge

Ergebnissliste.pdf ca. 0.39MB
Wir brauchen Eure Unterstützung in Eichenfeld Sonntag 10.07.2016 14:00 Uhr
Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_spk

Im Sparkassencupfinale standen sich am Sonntag den 03.07.16 der FCA Unterbruck und der SV Vötting in Gammelsdorf gegenüber.

 

Trotz anfänglicher Nervosität konnten unsere Mädels durch einen Treffer von Suzi Stankovic´

in der 4. Minute zum 1:0 in Führung gehen. Die Mädels taten sich in dem ersten Durchgang sichtlich schwer.

In der 19. traf Lea Rebenschütz zum 2:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte traf Suzi Stankovic´ (46.Minute) zum 3:0 danach erspielten sich die Mädels noch mehrere schöne Torschanzen heraus die aber nicht belohnt wurden.

Der SV Vötting hielt sehr stark im Spiel dagegen, mit packenden Zweikämpfen und schnellen Kontern zur Tormöglichkeiten die aber von unserer Abwehr und unserer Torhüterin verhindert werden konnten.

Den letzten Treffer in der Partie schoss Tatjana Hupperich in der 61. Minute zum 4:0 verdienten Endstand.

 

Vollsten Respekt und Glückwunsch an unsere B-Mädels,die den Sparkassencup fünf mal gewonnen haben davon drei mal in folge.

 

Es spielten: Lena Zaindl (TW,C) ; Anika Aberl ; Celina Heckmair ; Luise Fischer ;

Lea Rebenschütz ; Franziska Kislinger ; Suzanna Stankovic´ ; Anna Häcker und Tatjana Hupperich

Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_dsc_6520

Sportliche Höchstleistungen gepaart mit Köstlichkeiten für das leibliche Wohl, lockten auch dieses Jahr wieder viele Vereinsmitglieder und interessierte Gemeindebürger auf das Sportgelände des FCA Unterbrucks.

Am Samstagvormittag starteten die Festlichkeiten mit dem Leichtathletik-Jugendspielen. Jedes Kind konnte sich bei diesem Wettkampf mich den Kindern in seiner Altersklasse messen und um Medaillen wetteifern. Der Spaß am Sport lag bei allem jedoch im Vordergrund.

Am Samstagnachmittag präsentierten sich die Fußball-Herrenmannschaften des FCAs. Die II Mannschaft gewann gegen den SV Kranzberg II mit 1:0. Die I Mannschaft kam gegen die Gäste aus der Gerberau nicht über ein 3:3 hinaus.

Für alle Tennisinteressierten fand am Samstag eine Tennisschule, geleitet von Jochen Pallauf statt. Am Abend schaute man auf Großleinwand das Spiel der Deutschen Mannschaft und feierte des Sieg bis spät in die Nacht.

Am Sonntag startet die Tennisabteilung als erstes in den sportlichen Tag. Um 09:00 Uhr fand ein Punktspiel gegen den VFB Pörnbach statt.

Eines der alljährlichen Highlights ist das Dawidowitsch-Gedächtnis-Turnier. In diesem Jahr konnte sich die Mannschaft aus Petershausen vor Kammerberg und Unterbruck durchsetzen.

Am Vormittag veranstaltete die Stockschützenabteilung ein Brotzeit-Turnier bei dem fünf Mannschaften teilnahmen. Bei idealen Witterungsverhältnissen wurde der Sieger in einer Vor,-und Rückrunde ermittelt. Sieger wurde Haimhausen vor Unterbruck II und Unterbruck I.

Den Abschluss des Sommerfestes bildete ein Spiel der D-Junioren. Die Gäste aus Riedmoos gewannen mit 4:5.

Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir
Show_big_dsc_0872 Am Sonntag wurde in Gammelsdorf um den Sparkassen Cup gespielt.
Der Gegner der C-Mädels war die SpVgg Attenkirchen.
Die Mädels waren anfangs sehr nervös und konnten so nicht ihre Leistung abrufen, was ihnen auch, in der 2. Minute, ein schnelles Gegentor einbrachte. Ein -zweimal kamen sie dann vor das gegnerische Tor, was leider nicht belohnt wurde. Sie gaben so dem Gegner die Möglichkeit zu kontern, was auch zum 0:2 Pausenstand führte.
Voll motiviert und mit neuer Kampfkraft kamen die Mädels aus der Kabine. Die Nervosität war abgelegt und sie haben gezeigt was sie können. In der 39. Minute konnte Marianne B. nach einer Vorlage von Verena W. den Anschlusstreffer erzielen.
Die mitgereisten Schlachtenbummler haben die Mädels ordentlich angefeuert und so fiel in der 58. Minute, wieder durch eine Vorlage von Verena W., der Ausgleichstreffer durch Marianne B. Danach gaben die Mädels nochmal alles, aber es wollte kein Tor mehr fallen. Hannah Sch. hielt auf Brucker Seite mit ein paar Glanzparaden den Kasten sauber.
Da nach Ende der Spielzeit das Unentschieden stand, ging es ins Elfmeterschießen.
Für die Brucker Mädels trafen Emily H., Julia H., Verena W. und Sophia N. Was dann, zum doch verdienten, Sieg führte. Die Freude war riesig und es wurde ordentlich gefeiert.
Glückwunsch Mädels
Es spielten: Hannah Sch. (Tw), Verena Sch., Emily H.(C), Verena W., Julia H., Sophia N. Marianne B.
Auswechselbank: Sabrina H.,Antonia Sch., Sophia H. und Veronika W.
 
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte
Image
Foto: Marcus Otte

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern

 

Sie wissen nicht, wie Sie ihre Ferien gestalten sollen? Macht nichts – wir haben tolle Angebote für Sie oder ihr Kind

 

Wir sind ein Team aus gut ausgebildeten Trainern der, der Tennisschule Carsten von Schreier und haben es uns zur Aufgabe gemacht auch in den Schulferien für die nötige Action zu sorgen.

 

Unser Ziel ist es, die schulfreie Zeit für Sie oder Ihr Kind möglichst spannend und abwechslungsreich zu gestalten. an. 1 Essen + 1 Getränk pro Tag in Teilnehmergebühr enthalten.

 

 

                                         Termine

 

                             1 August bis 4 August

                            8 August bis 11 August

                           5 September bis 8 September

 

- Alter zwischen 5-17 Jahre

- Tenniscamp auch tageweise buchbar !!!

- Kursgebühren sind  am ersten Tag zu bezahlen

- Mindestteilnehmerzahl 8 Kinder/ Bei kleineren Gruppen   kann  das Camp  seitens der Tennisschule

  storniert werden.

 

                                                 Preis

 

                                 Preis pro Camp Woche 180€

                                Preis pro Camptag/ Tagespreis 50€

                                 Zeit von 9.30 bis 14.30

 

                    Anmeldung schriftlich an Carsten von Schreier

                                Carsten.von.schreier@gmx.de

                          

                                    Handy 0174/3177076

                               

 

                                  Wir freuen uns auf Euch
Show_big__dsc5029

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen des Sommerfestes trugen die Stockschützen ein Brotzeitturnier aus bei dem

Fünf Mannschaften Teilnahmen. Bei idealen Witterungsverhältnissen wurde der Sieger in

einer Vor,-und Rückrunde ermittelt.

Die Patzierungen:

1.Platz  14:2 Punkte       SV Haimhausen

2. Platz 12:4 Punkte        FCA Unterbruck 2           Gamperl K., Berchtold F., Pallauf M., Schima J.

3.Platz  8:8 Punkte          FCA Unterbruck 1           Baldauf L., Kittler K., Mandl M., Sedlmair J.

4.Platz  5:11 Punkte       SV Kranzberg

5.Platz  1:15 Punkte       SV Petershausen
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Image
Foto: Josef Sedlmair
Show_big_thumb_tennis_-_9_1024

Anlässlich des FCA Sommerfests ließ es sich Talentino nicht nehmen, unsere Ballschulkinder beim Training zu besuchen.

Für Ihren tollen Einsatz, die gezeigten Lernfortschritte und ihren Teamgesit bekamen alle Teilnehmer eine Auszeichnung von unserem Maskottchen.

 

Image
unsere angehenden Zaubermeister
Foto: Jochen Pallauf
Image
unsere angehenden Zauberlehrlinge
Foto: Jochen Pallauf
Image
unsere angehenden Ballmagier
Foto: Jochen Pallauf

Am Sonntag, dem 03.07.2016 steigt das Sparkassen-Cup-Finale !!! Mit den FCA-C-Mädels !!

Wann ?      Anstoß ist um 12:30 Uhr

Gegner ?   SpVgg Attenkirchen

Wo ?          In Gammelsdorf

Fans sind herzlich willkommen !!

Nicht vergessen: Auch die B-Mädels sind im Finale. Die spielen im Anschluss an dieses Spiel um 14:15 Uhr (auch in Gammelsdorf) gegen den SV Vötting.

Double nicht ausgeschlossen 

Am Sonntag, dem 03.07.2016 steigt das Sparkassen-Cup-Finale !!!

Wir, die B-Mädels sind auch dabei !!!

Wann ?      Anstoß ist um 14:15 Uhr

Gegner ?   SV Vötting

Wo ?          In Gammelsdorf

Wer schon früher Zeit hat, kann erst unsere C-Mädchen im Cup-Finale anfeuern und dann uns !!! Die C-Mädels spielen schon um 12:30 Uhr (auch in Gammelsdorf) gegen die SpVgg Attenkirchen. Fans sind herzlich willkommen. 

Show_big__dsc0245

Auch dieses Jahr Veranstalten die Stockschützen ein Turnier für die Ortsvereine. Anmeldungen bitte an Herbert Schreiber oder Leopold Baldauf.

 

Image
Foto: Josef Sedlmair

Im Rahmen des Sommerfestes vom FCA richten die Stockschützen ein Brotzeitturnier aus. Wir freuen uns auf Zahlreiche Zuschauer für deren Leibliches Wohl bestens gesorgt ist

Du suchst einen Ausgleich nach einem stressigen Arbeitstag? Dann komm einfach mittwochs ab 17:00 Uhr zu uns auf's Tennisgelände. Du kannst je nach Lust und Laune ohne Verpflichtungen mit Gleichgesinnten ein Tennismatch bestreiten und Dich auspowern. Im Anschluss lässt Du dann den Tag mit einem gemütlichen Zusammensein bei unserem Vereinswirt ausklingen.

 

Deine Ansprechpartner:

Show_big_20160625_dsc5435

Die Jungs, des FCA Unterbruck, haben es geschafft und sind Meister in der Kreisklasse Freising geworden.

Denn sie gewannen ihr letztes Punktspiel zuhause gegen den TSV Nandlstadt mit 4:1 Toren. Vorraussetzung für die Meisterschaft war das Spiel zu gewinnen.

Man spürte es schon in der Kabine, beim Umziehen, daß die Mannschaft gewillt war, dieses Spiel zu gewinnen. Vom Anpfiff an spielten die Unterbrucker nur auf das Tor der Nandlstädter. Trotz zahlreichen sehr guten Torchancen wollte das 1:0 nicht fallen. Doch in der 18. Minuten erlöste der Torschütze vom Dienst, Felix Deger, die Mannschaft und auch die Fans, denn er erziehlte das 1:0 für die Unterbrucker Jungs. Es war auch zugleich der 100ste Treffer der Saison. Die FCA Abwehr hatten die Stürmer von Nandlstadt sicher im Griff und liesen keine Torchance zu. So ging es in die Halbzeit.
Kurz noch der Pause erhöhte Matteo K. auf 2:0 und wenig später erzielte Lukas H. das 3:0. Leon K. schoss nach einem herrlichen Doppelpass mit Andreas P. das 4:0. Die Nandlstädter kamen nur einmal kurz vor Schluß vor das Tor der FCA`ler und erzielten den Anschlusstreffer zum 4:1. Nach Abpfiff des Spiels und die Spieler feierten augelassen die Meisterschaft. Jeder Spieler bekam seine verdiente Wasserdusche.

Kleiner Rückblick auf die abgelaufene Saison.

Die neuen Meister erreichten 52 Punkte von 60 möglichen. Von 20 Spielen wurden 17 gewonnen, 1 unentschieden und 2 verloren - mit einem Torverhältnis von 103:20 Toren. Die Unterbrucker Jungs hatten den besten Sturm und die beste Abwehr und damit sind sie auch der verdiente Meister der Kreisklasse Freising.

Mit sportlichen Grüßen
vom Meistertrainer Christian Pallauf

Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Show_big_fca_web_bild_test

Zwei Meister, Drei Vizemeister von Elf Mannschaften

627 Tore, Starke Saison 

U17 Mädchen Kreisliga Vizemeister hinter den FC Ingolstadt 04 II Sparkassen Cup Finalist

U17 Jungs Kreisklasse Vizemeister

U15 Mädchen Gruppe MeisteSparkassen Cup Finalist

U15 Jungs Kreisklasse Vizemeister Sparkassen Cup Finalist

U13 Mädchen Gruppe 3.Platz

U13 Jungs Kreisklasse Meister mit über 100 geschossenen Tore

U11 E1 in einer sehr starken Gruppe leider letzter Platz, Kopf hoch ihr habt euer bestes gegeben nächste Saison wird es wieder besser

U11 E2 4.Platz

U9 F1 von 16 Spielen 6 Gewonnen 1 Unentschieden

U9 F2 von 15 Spielen 12 Gewonnen 1 Unentschieden

U9 F3 von 9 Spielen 6 Gewonnen

Gratulation an alle Mannschaften Spieler Trainer Betreuer und Helfer

Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_20160622_175235

Im letzten Spiel vor der Sommerpause trafen wir auf die SG Eichenfeld. Schnell wurde in diesem Spiel klar, dass die Gäste aus Freising keine Chance hatten. Bereits in der ersten Minute eröffnete Torjäger Luca Liebing das muntere Scheibenschießen. Bis zur Halbzeit hatten wir die Führung sogar auf 7:0 ausgebaut. Durch einige Umstellungen in unserem Team kamen die Eichenfelder im zweiten Abschnitt  etwas besser ins Spiel und konnten zumindest zwei Tore erzielen. Am Ende stand ein 13:2-Sieg zu Buche. Die Tore verteilten sich auf Kilian Gruber (4), Maxi Gruber (4), Luca Liebing (3) und Bernd Geltermair. Einmal trafen die Eichenfelder ins eigene Tor. Mit seinen drei Treffern dürfte sich Luca Liebing auch die Torjägerkanone in der Liga gesichert haben. Sein schärfster Konkurrent vom SC Freising müsste im letzten Spiel viermal treffen, um ihn noch einzuholen. An dieser Stelle gratulieren wir Luca zu dieser hervorragenden Leistung. Aber auch die anderen im Team haben natürlich ihren Beitrag dazu geleistet. Leonhard Barz ist mittlerweile zu einem sehr starken Torwart gereift. Leider will er seine Fußballschuhe nach Saisonende an den Nagel hängen. Wir hoffen, dass er sich das nochmal überlegt und uns erhalten bleibt. Die Abwehrreihe um Max Koller, Franz Scholze, Fabiano Pitzalis und Kevin Richter war sehr trainingsfleißig und an ihnen bissen sich so manche gegnerische Stürmer die Zähne aus. Bernd Geltermair hat seine Position im Mittelfeld gefunden und überzeugte als kluger Stratege und Antreiber. Kilian Gruber dürfte in der Liga der Spieler sein, der mit Abstand die größte Laufstrecke zurückgelegt hat. Auch ist er Wegbereiter und Vorlagengeber bei vielen Toren. Sein Bruder Maxi präsentiert sich als sehr torgefährlicher Stürmer, der aber auch den Blick für den Mitspieler hat. In der nächsten Saison gilt es, die vorhandenen Stärken noch weiter auszubauen, damit wir auch gegen ganz starke Gegner bestehen können.

Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_dscf0012

Der nächste Stern soll folgen...........

Am 27.07.2016 findet um 19:15 Uhr das Pokalhalbfinale im Landratspokal statt.

Gegner ist der TSV Moosburg.

Das Spiel findet statt beim TSV Moosburg, Buchenlandstraße 36, 85368 Moosburg an der Isar

Über viele Fans würden wir uns sehr freuen !!

 

 

Image
Foto: Christian Stanglmeir
Image
Foto: Christian Stanglmeir

Anhänge

Show_big_20160617_191132

Am Freitag traten wir den weiten Weg zum TSV Moosburg an. Dieser Gegner hatte das letzte Spiel 13:3 gewonnen und man durfte gespannt sein, wie wir uns dort schlagen würden. Zu Beginn des Spiels dachte man, dass die Heimmannschaft einen ähnlichen Sieg erringen könnte. Bereits nach 8 Minuten lagen wir 2:0 hinten.  Der Moosburger Stürmer Yildirim Baran war jeweils mit Weitschüssen erfolgreich. Danach gab es erstmal eine ordentliche Standpauke vom Trainer und schon wurde es besser. Wir hatten immer mehr Spielanteile und erarbeiteten uns gute Chancen, die besten hatte Goalgetter Luca Liebing, aber er hatte sein Visier noch nicht richtig eingestellt. Kurz vor dem Seitenwechsel erfolgte dann aber ein Doppelschlag. Erst konnte der nach vorne geeilte Kilian Gruber nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden, so dass es Elfmeter gab. Diese Chance ließ sich sein Bruder Maxi nicht entgehen und vollstreckte sicher. Zwei Minuten später traf unser Toptorjäger  Luca das erste Mal, so dass wir mit 2:2 in die Pause gingen. Auch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich das gleiche Bild. Wir hatten sehr gute Chancen und machten zu wenig daraus. Nach einem weiten Ball von Kilian Gruber konnte Maxi Gruber alleine auf den gegnerischen Keeper zulaufen. Clever legte er den nochmals quer zum mitgelaufenen Luca Liebing, der nur noch einschieben brauchte. Leider konnten wir das Ergebnis nicht ins Ziel retten, da ein abgefälschter Schuss unhaltbar im Kasten des starken Leonhard Barz einschlug. Dennoch konnten wir mit dem Punkt gut leben, da wir gegen einen starken Gegner nach schwachem Beginn noch sehr gut dagegen hielten. Unsere Jungs präsentierten sich als gutes Team und gaben nie auf. So kämpften die Abwehrspieler Richter Kevin, Koller Max und Scholze Franz unermüdlich gegen die Moosburger Stürmer und vor allem Pitzalis Fabiano konnte in dieser Phase immer wieder wichtige Bälle klären. Der unermüdlich rackernde Geltermair Bernd rundete die geschlossene Mannschaftsleistung ab.

Image
Foto: Marcus Otte
Show_big_20160618_dsc5157

In den Anfangsminuten konnten die Spieler von Au noch ein bisschen Mithalten doch in der 10 Minute eröffnette Andreas P. den Torreigen mit dem 1:0. Kurze Zeit später erhöhte wieder Andreas P. nach einer tollen Passkombination auf 2:0. Danach wurden viele gute Tormöglichkeiten nicht genutzt. Eine Minute vor der Halbzeit schoß der TSV Au durch einen Freistoß das 2:1. Es was der erste Torschuß von ihnen. Dann ging es in die Halbzeit. Die Jungs konnten es garnicht fassen das es zur Halbzeit nur 2:1 stand. In der zweiten hälfte legten die FCA´ler gleich los wie die Feuerwehr. Fast im Minutentakt fielen die Tore. 31 Minute Felix D., 32 Minute Matteo K. Mit dem Doppelschlag war der Bann gebrochen, und die Jungs spielten sich in einen wahren Spielrausch. Matteo K. erhöhte auf 5:1, Lukas H. auf 6:1, Felix D. schoß das 7:1 und 8:1. Danach schlug Lukas H. noch zweimal zu, zum 9:1 und 10:1. Den Schlußpunkt setzte Yanick A. mit dem elften Tor für Unterbruck. Der TSV Au hatte in der zweiten Halbzeit keinen einzigen Torschuß. Das eine mal wo der FCA Keeper Fabian K. geprüft wurde war ein Rückpass von Leon K. denn der Torhüter aber sicher und gekonnt abwehrte und den nächsten Angriff einleitete.
Die Auer Jungs waren den FCA´lern in allen Belangen unterlegen. Damit geht der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.                                              Nun geht es für die D-Jugend des FCA am letzten Spieltag um die Meisterschaft. Gegner ist der TSV Nandlstadt, Anpfiff ist um 13:00 Uhr in Unterbruck.


Mit sportlichen Grüßen
Christian Pallauf
Trainer der D Jugend des FCA Unterbruck

Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Image
Foto: Andreas Kern
Zum Seitenanfang